Rezension - Anxo (Liv Modes)

Titel: Anxo-Zwischen den Sphären
Autor: Liv Modes
Verlag: Eisermann Verlag             
Seitenzahl: 415 Seiten
Preis: 12,90€ (Taschenbuch-groß)

Klappentext:

Plötzlich ansteigende Todeszahlen, Anschläge im ganzen Land und ein dubioser neuer Schulleiter – es ist nicht weiter verwunderlich, dass Jaime dem Besuch des Regierungsgebäudes mit flauem Gefühl entgegensieht. Doch was als einfacher Schulausflug beginnt, führt zu einer Begegnung, die nicht nur Jaimes Leben von Grund auf verändert. Gefangen in einer fremden Sphäre muss er seine komplette Weltsicht überdenken und seine Ideale hinterfragen... bis er vor der Wahl zwischen Moral und Vernunft steht und damit über das Fortbestehen der Menschheit entscheidet.

Meinung:

Inhalt:
Ich finde dass das Buch ziemlich wissenschaftlich und wirtschaftlich ist, da es viel mit dem "Ende" der Menschheit/Erde und die Versuche die Fehler der Menschen  wieder zu beheben zu tun hat . Ich finde das die Geschichte sehr zum Nachdenken anregt und man so einmal über seine eigene Zukunft auf der Erde nachdenkt und wie die Menschheit eigentlich garnicht auf die Umwelt achtet. Dazu finde ich das man bei diesem Buch sich nicht wirklich denken konnte wie es zu ende geht (naja...zummindestens ich konnte es mir nicht vorstellen 😝).Im allgemeinem kann ich sagen das es nicht perfekt ist, ich es aber trotzdem jedem empfehlen würde der auf Dystopien und Sciene-Fiction steht. 😊
Charakter
Jaime: Ich mag Jaime denn er findet sich unglaublich schnell in der Welt der Anxo zurecht und sieht genauso schnell ein wie schlimm es um die irdische Sphäre steht.
Fury: Fury ist einfach ein super cooler Charakter, da sie sehr ehrgeizig ist und während der Geschichte eine immer bessere Freundin für Jaime wird.

P.S. Herzchen-Bewertung ⇾ ...habe gelesen - Januar 2017

RU

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuzugänge